fabellas videre – Serien im Lateinunterricht

Latein, latine loqui

The Big Bang Theory, Game of Thrones, Stranger Things… nahezu für jeden Geschmack und für jedes Alter gibt es heute eine Serie. Serien sind mittlerweile ein fester Bestandteil der Lebenswelt der Schüler*Innen geworden, woraus die Idee erwuchs, Serien auch in den Unterricht zu holen, genauer gesagt: In den Lateinunterricht. Denn es hat sich gezeigt, dass es für Schüler*Innen immer spannend ist, wenn der Lateinunterricht auf die Lebenswelt der Schüler*Innen zurückgreift. Die folgende Übung soll genau dies nun erreichen.

Der Aufbau ist dabei relativ klar: Die Schüler*Innen werden mit verschiedenen Serientitel konfrontiert, die sie aus dem Lateinischen übersetzen sollen. Das besondere dabei ist, dass die Übersetzung dabei nicht immer nach dem Motto Latein -> Deutsch, sondern auch nach dem Motto Latein -> (Deutsch ->) Englisch abläuft. Schließlich wurden einige der in der Übung enthaltenen Serien auch nicht ins Deutsche übersetzt, was die Schüler*Innen vor eine weitere Herausforderung stellt, an welcher sie ihr Sprachgefühl weiter verbessern können. Weiterhin bieten die einzelnen Serien durch ihre Namen verschiedene Möglichkeiten, lateinische Grammatikstrukturen (Genitiv-Funktionen, Adverbien) gezielt anzuschauen.

Da viele der heute bekannten Serien eine Altersfreigabe von 16 Jahren haben, gibt es die folgende Übung in zwei Varianten: Eine mit Serien FSK 12 und eine mit Serien FSK 16, damit je nach Lerngruppe differenziert werden kann.

Material

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s