Unsere Woche im #twlz: Unsere und eure Sternstunden

meine Woche im #twlz

Liebes digitales Kollegium,

auf Instagram läuft aktuell eine Lehrerchallenge. Auch in dieser Woche wollen wir uns dieser Challenge widmen und das Thema „Sternstunden“ nach den Fails der vergangenen Woche bearbeiten. Beide Stunden sind wertvoll für unseren Unterricht. Denn aus „schlechten Stunden“ können wir als Lehrkraft sehr viel mitnehmen und lernen und tolle Stunden geben uns unendlich viel Kraft und Zuversicht, wenn es einmal nicht so gut läuft oder wir Kraft brauchen.

Katharina

Lange habe ich über diese Frage nachgedacht und mich letztendlich für diese zwei Stunden entschieden.

Die 80er und „I Wanna Dance With Somebody“

Bei uns an der Schule war Mottowoche und das Thema am letzten Tag vor den Faschingsferien lautete „80er“. In der 6.Stunde hatte ich eine Klasse in Geschichte. Passend zum Thema des Tages haben wir auf YouTube einen kurzen Clip zu den 80ern angeschaut. Anschließend kam der Wunsch von den Mädels auf, ob wir nicht Musik aus den 80ern hören können. Die restliche Stunde haben wir also lautstark zu den Hits der 80er mitgesungen und getanzt. Lautstark dröhnte also „I Wanna Dance With Somebody“ durch das Klassenzimmer und ich konnte nicht mehr aufhören zu lächeln. Die Mädchen waren so glücklich und frei in diesem Moment. Es war so toll anzusehen. Das sind die Momente unseres Jobs, die wir ganz fest festhalten müssen. Mir ging richtig das Herz auf und ich dachte nur, wie sehr ich diesen Job und diese Kinder liebe!

Digitale Spiele und ein Lärmpegel

Mittlerweile bin ich wohl dafür bekannt, dass ich öfter digitale Spiele im Unterricht einsetze. Eins davon war Valiant Hearts (hier). Beim Spielen und Durchführen der Einheit waren die Mädels Feuer und Flamme. Wir haben das Spiel an einem iPad gespielt und an die Wand projektiert. Das Mädchen, was gerade gespielt hat, wurde von der Klasse angefeuert, es wurden Tipps gegeben und mitgefiebert. Auch die Irritation zum Einsteig mit Hilfe des Spiels funktionierte perfekt. Die Mädels waren so begeistert, dass sie statt der Halloween-Stunde vor den Ferien lieber weiter mit dem Stoff machen wollten.

Björn

Memes zum Latein-Unterricht

Da ich selbst mit Memes aufgewachsen bin, schaue ich immer gerne mal, wo ich diese auch im Unterricht einsetzen kann. Immerhin bieten sie eine Möglichkeit, auf witzig-kreative Weise zu bestimmten Unterrichtsinhalten hinzuleiten. Auch in der SchülerInnen-Generation sind Memes noch beliebt, weshalb ich mir in einer Lateinstunde einmal den Spass gemacht habe, den Kurs ohne große Beschränkungen eigenes Memes zu erstellen. Die Aufgabe war, sich auf den Inhalt der letzten Stunden zu fokussieren. Dabei durften aber auch Memes über den eigentlichen Unterricht an sich gestaltet werden. So entstanden in einer Doppelstunde knapp 70 Memes über lateinische Sprache und Grammatik sowie über den Unterricht selbst. Die SchülerInnen hatten sehr viel Spass und brachte mir am Ende eine meiner Lieblingsrückmeldungen im Lehrerberuf: „Wie kommt es eigentlich, dass wir im „ältesten“ Fach den modernsten Unterricht machen?“

Eigene Netflix-Serien zur „Völkerwanderung“

Basierend auf einem Artikel auf unserem Blog habe ich meine 12er nach einer Klausur innerhalb der Einheit „Völkerwanderung“ ein wenig Entspannung gegönnt und sie eine Netflix-Serie innerhalb dieses Themas erstellen lassen. Es war sehr spannend zu sehen, welche kreativen Gedanken sich die SchülerInnen zur Geschichte, zu den Charakteren und auch zur Besetzung gemacht haben. Das Highlight war dann natürlich das Vorstellen der Serien, wo die SchülerInnen voller Begeisterung ihre Serien präsentierten und sich durchgehend positives Feedback gaben. Es zeigte sich, dass Netflix als Alltagsbezug gut aufgenommen wurde und auch eine Grundlage für eine anschließende Diskussion bot, wie Geschichte in Serien dargestellt wird und inwiefern es einen Anspruch von Serien mit historischen Inhalten auf „Authentizität“ geben kann.

Tolle Unterrichtskonzepte aus dem #twlz

Eine tolle Idee zur Erarbeitung mit anschließender Problematisierung des gesteuerten Chats durch LearningSnacks hat Kai Wörner diese Woche vorgestellt.

Englisch außerhalb des Unterrichts?

Eine tolle Idee zur Motivation der Schüler*innen außerhalb des eigenen Fachunterrichts. Für Latein fehlen uns da leider etwas die Filme und Serien😅

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s